Logische Vernetzung eines IP-Subnetzes
Rechenzentrum » Dienste » Netze » Subnetze

Wie kommt mein Institut ans Hochschulinterne Rechnernetz?

IP-Nummern-Bereich, Domain- und Stationsnamen

Wenn alle Probleme, die mit dem physikalischen Anschluss eines Lehrstuhl- oder Institutsdatennetzes zusammenhängen, geklärt sind, ist ein IP-Nummernbereich für das lokale Datennetz zu besorgen, damit die anzuschließenden Stationen jeweils eine weltweit eindeutige IP-Nummer erhalten können. Dabei ist die Abschätzung wichtig, wie viele Stationen langfristig an diesem Subnetz betrieben werden sollen 8, 16, 32, 64, 128, oder gar 256. Zu dieser Thematik erfährt man mehr unter diesem =>Hyperlink.

Die Zuteilung erfolgt formlos. Die für den Lehrstuhl bzw. das Institut verantwortliche Person erhält eine Parameterliste (s.u.) zugeschickt. Diese soll in die Lage versetzen, vor Ort die notwendigen Arbeitsplatzkonfigurationen selbst vorzunehmen.

Für einen geordneten Zugriff auf alle angebotenen Internetdienste ist es unerlässlich, dass für jede Station ausser der o.g. IP-Nummer ("three-dotted-number") auch ein Stationsname vergeben wird im Rahmen eines vom Lehrstuhl bzw. Institut frei zu wählenden Domainnamens. Die Zuordnung von IP-Nummern und Stationsnamen erfolgt über den Domainnameservice (DNS) entweder im Rechenzentrum oder über einen anderen -dann allerdings dem Rechenzentrum mitzuteilenden- Domainnameserver. Zu dieser Thematik erfährt man mehr unter diesem =>Hyperlink.

Wenn es sich beim Lehrstuhl von Prof. Dr. Musterprof z.B. um den Lehrstuhl für Hypersymbadische Hochglanzforschung handeln würde, so wäre als Domainname etwa "hsbhgf" durchaus empfehlenswert.
Die Stationen könnten dann etwa die folgenden IP-Nummern und Stationsnamen erhalten.

IP-Nummer

Stationsname

134.147.123.194 asterix.hsbhgf.ruhr-uni-bochum.de
134.147.123.195 obelix.hsbhgf.ruhr-uni-bochum.de

Zum Seitenanfang  Seitenanfang


Wie sind die Arbeitsplatzrechner zu konfigurieren?

Arbeitsplatzkonfiguration vor Ort

Die Arbeitsplatzkonfiguration vor Ort ist im jeweiligen Betriebssystem durchzuführen auf jeweils unterschiedliche Weise. Im Servicecenter hält das Rechenzentrum hierfür Broschüren für mehrere Betriebssysteme bereit   MS-Windows 3x MS-Windows 95+98 MS-Windows NT Macintosh OS 7.6 Macintosh OS 8. Die Broschüren kann man sich auch im PDF-Format aus dem Netz herunterladen durch Anklicken der vorgenannten Hyperlinks.

Zum Seitenanfang  Seitenanfang


Konfiguration unter Windows 95 / 98

Bei Betriebssystemen MS-Windows-95 und -98 kann mittels
Start - Ausführen - WINIPCFG
die Einstellung der Netzparameter an jedem Arbeitsplatzrechner überprüft werden.
Für obige Station mit dem frei gewählten Stationsnamen " asterix" würde sich bei Berücksichtigung der Parameterliste (s.u.) unter MS-Windows98 das folgende Bild ergeben.


Zum Seitenanfang  Seitenanfang


Win NT / 2000 / XP

Bei Betriebssystemen MS-Windows-ME, -NT 4.0, -2000 für Workstation oder -XP ist im MSDOS-Fenster der Befehl
ipconfig /all
zu erteilen, um die Einstellung der Netzparameter an einem Arbeitsplatzrechner zu überprüfen.
Für obige Station mit dem frei gewählten Stationsnamen " asterix" würde sich bei Berücksichtigung der Parameterliste (s.u.) das folgende Bild ergeben.


Zum Seitenanfang  Seitenanfang


Linux

Beim Betriebssystem Linux ergäbe sich bei der Überprüfung der für einen Arbeitsplatzrechner eingetragenen Netzparameter für obige Station mit dem frei gewählten Stationsnamen " asterix" bei Berücksichtigung der Parameterliste (s.u.) das folgende Bild.


Zum Seitenanfang  Seitenanfang


Wie sieht eine Parameterliste aus?

Beispiel für eine Parameterliste, wie sie dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Musterprof vom Rechenzentrum zugeschickt würde.
Das diesem Lehrstuhl zugeteilte Subnetz umfasse 16 IP-Nummern.
Das Sekretariat befinde sich in GC 03/253, die Ordnungsnummer laute 123456.

Vom Lehrstuhl ist jedenfalls ein Domainname zu wählen und ggf. der Name und die IP-Nummer des Nameservers anzugeben. Letzteres entfällt, wenn der Nameservice des Rechenzentrums benutzt werden soll.

Zum Seitenanfang  Seitenanfang


123.192			    [Domain]=	_______________________________
Prof. Dr. Musterprof
GC_03/_253
123456 [Nameserver]= _______________________________
-falls vorhanden-
primary Name Server Address= 134.147.123. ______________
-falls vorhanden-

Für Ihren Bereich wurden die unten angegebenen Parameter zur Anbindung
dieses IP-Subnetzes an das betreffende Gebäudebackbone vergeben.
Bitte sorgen Sie dafür, daß gemäß der betreffenden Dienstvereinbarungen
(Amtliche Bekanntmachungen der RUB Nr. 246/ 247 vom 8./11. 12. 1995)
- a l l e Personen, die Geräte am Subnetz benutzen, entsprechend
verpflichtet und alle Rechnerarbeitsplätze gemeldet sind,
- Informationen über Systembetreuer und alle angeschlossenen Stationen
auf derzeitigem Stand und ggf. jeweils im Juni jeden Jahres dem
Personalrat der wissenschaftlich Beschäftigten der RUB und
jedenfalls im Rechenzentrum vorliegen.

Für Ihre Stationen können Sie folgende I P - N u m m e r n vergeben:
IP Address 134.147.123.194 bis 134.147.123.206

weitere Konfigurationsparameter sind:
Domain Name [Domain].ruhr-uni-bochum.de
Subnet Address 134.147.123.192
Subnet Mask 255.255.255.240
local Broadcast Address 134.147.123.207
local Subnet Router Address (Gateway) 134.147.123.193

Eintragungen für Domain Name Service (DNS) -falls vorhanden-
primary Name Server Address (eine aus) 134.147.123.194 bis 134.147.123.206
primary Name Server Name [Nameserver].[Domain].ruhr-uni-bochum.de
secondary Name Server Name ns1.ruhr-uni-bochum.de
secondary Name Server Name ns2.ruhr-uni-bochum.de
Forwarders Address (DNS-Server) 134.147.32.40 und 134.147.222.4

Der Domain Name Service kann, wenn ein lokaler 'primary Name Server' n i c h t
vorhanden ist, auch vom Rechenzentrum im zentralen DNS durchgeführt werden
(Herr Dipl. Math. Klaus Hackenberg Tel. 32 23485).

lokales Subnetz am Gebäuderouter GC
134.147.123.192

+---+ +---+ +---+ primary Name Server +---+
| | | | | +-+ -falls vorhanden- | | Arbeitsplatzrechner
+-+-+ +-+-+ +---+ +----+ +-+-+ 134.147.123.194 u.s.f. bis .206
| | | |
| +------------+--+-----------+ |
+-------------------+ Etagen- +--------+
+-----------+ Sternkoppler +
| +--------------+
+--------+-+
| Gebäude- | local Subnet Router Address
| Router | 134.147.123.193
+----+-----+
| +---------------+ +-------+
+-----------------+ Rechenzentrum +---+ G-WiN | 010228-1644
+---------------+ +-------+

zentrale Server und Dienste
Electronic Mail mail.rz.ruhr-uni-bochum.de
WWW (World Wide Web) www.ruhr-uni-bochum.de
WWW Proxy Cache www-cache.rz.ruhr-uni-bochum.de
NEWS news.rz.ruhr-uni-bochum.de
FTP ftp.rz.ruhr-uni-bochum.de
weitere Hinweise www.rz.ruhr-uni-bochum.de/dienste/netze/subnetze