Fileservice des Rechenzentrums
Rechenzentrum » Dienste » Ressourcen » Fileservice

Fileservice des Rechenzentrums

Seit 2009 bietet das Rechenzentrum für Einrichtungen der Ruhr-Universität einen speziellen Fileservice an. Teilnehmende Einrichtungen erhalten einen eigenen Speicherbereich gewünschter Größe. Der Speicherbereich liegt auf einem zentralen, hochverfügbaren Speichersystem, dem sogenannten Filer, im Rechenzentrum. Benutzer der Einrichtung können ihre Daten auf dem Speicherbereich ablegen und nach Wunsch gemeinsam bearbeiten. Die Verfügbarkeit der Nutzerdaten ist durch tägliche Backups der Daten und die optional verschlüsselte Datenübertragung ins Rechenzentrum gesichert.



Aktuell: Zugriffsproblem bei Nutzung von Windows 8

Windows 8 erzeugt eine Fehlermeldung beim Versuch, sich mit einem Fileshare zu verbinden ("Unerwarteter Netzwerkfehler"). Microsoft empfiehlt folgenden Workaround (KB 2686098):
Die Powershell (unbedingt mit Administrator-Rechten) starten und folgenden Befehl (in einer Zeile) eingeben:

Set-ItemProperty -Path "HKLM:\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanWorkstation\Parameters" RequireSecureNegotiate -Value 0 -Force



Vorteile des Fileservice

Der Fileservice ist besonders geeignet für Einrichtungen, deren Mitarbeiter auf einem gemeinsamen Speicherbereich arbeiten wollen, ohne in eigene Infrastruktur oder administratives Personal investieren zu müssen. Die Vergabe von Nutzungsberechtigung für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen oder Studierende ist ohne tiefer gehende IT-Kenntnisse möglich. Der Fileservice bringt hinsichtlich Administration und Nutzung zahlreiche Nutzen:

  • kostengünstige und bequeme Alternative zum eigenen Fileserver
  • hochverfügbare und sichere Aufstellung in klimatisiertem Maschinensaal
  • Nutzung verschlüsselter Verbindung ins Rechenzentrum (optional innerhalb des RUB-Netzes)
  • Strom, Klima und Aufstellungsort inklusive
  • Vermeidung von wartungsaufwändigen eigenen Softwareinstallationen
  • automatische Datensicherungen über Snapshots und Backups
  • einfache Administration der Nutzer per Webinterface
  • Vergabe feingranularer Berechtigungen für Nutzer
  • einfache Nutzung des Speicherbereichs für Nutzer als Netzlaufwerk
  • einfache Wiederherstellung alter Dateiversionen aus Snapshots

Voraussetzungen für die Nutzung des Fileservice

Jedem dedizierten Speicherbereich ist eine Benutzergruppe der zentralen Benutzerdatenbank (sog. LDAP-Gruppe) zugeordnet, die von einem zu benennenden Ansprechpartner zu verwalten ist. Dieser Ansprechpartner - wie auch alle anderen Nutzer des Fileservice - müssen daher in der zentralen Benutzerverwaltung RUBiKS eingetragen sein. Sie müssen also über eine sogenannte LoginID des Rechenzentrums verfügen.

Der Zugriff auf ein Fileshare ist aus dem Hochschulrechnernetz der Ruhr-Universität möglich. Nutzung von Rechnern außerhalb des RUB-Netzes (z.B. von zu Hause aus) oder aus dem RUB-WLAN ist nur über eine vpn-Verbindung ins RUB-Netz möglich.

Für eine verschlüsselte Verbindung vom Klientenrechner ins Rechenzentrum sollte der Klientenrechner auch innerhalb der Ruhr-Universität über einen vpn-Tunnel kommunizieren.

Vor Einrichtung des Speicherbereichs ist die Vereinbarung zur Einrichtung eines Datenspeichers unterzeichnet an das
Rechenzentrum der RUB
NAF 03/256

zu senden. Für persönliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an Klaus Hackenberg (Tel. 23485) oder Rico Dettbarn (Tel. 23469).


Kosten des Fileservice

Die Kosten der Hardware-Beschaffung, Wartung und Infrastruktur sind nicht mehr aus zentralen Mitteln bereitgestellt worden, sondern müssen leider auf die Nutzer des Systems umgelegt werden. Die laufenden Kosten sind abhängig vom reservierten Speicherplatz. Bei Bereitstellung des Datenspeichers ist eine einmalige Einrichtungsgebühr zu entrichten.

für Organisationseinheiten der Ruhr-Universität
einmalige Einrichtungsgebühr 50,00 EUR
monatliche Kosten je 1 GB Netto-Kapazität (Mindestabnahme: 10 GB) 0,11 EUR

Die Abrechnung des Datenspeichers erfolgt monatlich. Der Auftraggeber erhält jeweils eine Rechnung oder Umbuchungsmitteilung über das gebuchte Datenspeicher-Kontingent. Mit der Einrichtungsgebühr und den monatlichen Kosten werden folgende Leistungen abgegolten:

  • Bereitstellung des beantragten Speicherplatzes
  • Einrichtung einer Nutzergruppe mit den erforderlichen Zugriffsberechtigungen
  • Bereitstellung eines Webinterfaces für die Verwaltung der Nutzergruppe
  • Snapshot-Fähigkeit zur Speicherung mehrerer Dateiversionen
  • Restauration alter Dateiversionen durch Nutzer