Fileservice: Verwendung von Snapshots
Rechenzentrum » Dienste » Ressourcen » Fileservice

Was sind Snapshots?

Snapshots sind hocheffiziente Abbilder von Speicherbereichen auf einem Fileserver. Der Bochumer Filer, auf dem die zur Verfügung gestellten Fileshares liegen, ist so konfiguriert, dass täglich nachts ein Snapshot aller Fileshares erzeugt wird. Benutzer des Fileshares können jeweils aus Snapshots ältere Versionsstände ihrer Dateien selbst wiederherstellen, falls Sie Daten irrtümlich gelöscht oder überschrieben haben.

Snapshot-Frequenz und Aufbewahrungsdauer

Es werden tägliche und wöchentliche Snapshots durchgeführt. Die wöchentlichen Snapshots werden für vier Wochen aufbewahrt. Die täglichen Snapshots werden an den übrigen Tagen ausgeführt; sie werden jeweils für eine Woche aufbewahrt.

Wiederherstellen von Dateien aus Snapshots

Benutzer können Snapshots anzeigen lassen, indem sie für ihr Arbeitsverzeichnis oder im einem anderen beliebigen Verzeichnis im Kontextmenü das Eigenschaften-Fenster auswählen. Im Reiter Vorherige Versionen dieses Fensters werden alle verfügbaren Snapshots angezeigt.

nach oben


Abb. 1: Reiter Vorherige Versionen des Eigenschaften-Fensters

Mit der Markierung des gewünschten Snapshots und Auswahl des Buttons Wiederherstellen wird das Snapshot des dargestellten Verzeichnisses auf den Stand zum jeweiligen Zeitpunkt wiederhergestellt. Sind im gewählten Verzeichnis Dateien vorhanden, so werden diese überschrieben. In den meisten Fällen ist aber nur die Wiederherstellung einzelner Dateien gewünscht. Dazu sollte man den gewählten Snapshot mit dem Button Anzeigen oder einfach per Doppelklick im Explorer öffnen. Man kann dann wie üblich im Snapshot wie in einem normalen Dateisystem navigieren, Dateien öffnen, kopieren oder verschieben.

nach oben


Abb. 2: Explorer-Fenster mit ausgewähltem Snapshot

Alternativ zur direkten Wiederherstellung und dem Öffnen des Snapshots im Explorer-Fenster kann der Snapshot des gewählten Verzeichnisses auch komplett an andere Stelle kopiert werden. Dazu ist im Eigenschaften-Fenster der Button Kopieren zu wählen. Im darauf erscheinenden Fenster ist dann der Zielordner anzugeben, in den der Snapshot kopiert werden soll.

nach oben


Abb. 3: Auswahl des Kopier-Zielordners

Neben der Auswahl über das Kontextmenü kann man Snapshots auch direkt über den Pfadnamen ansprechen. Dazu ist im Explorer-Pfad oder in der Kommandozeile im gewünschten Verzeichnis der Snapshot namens .snapshot oder ~snapshot anzugeben. Somit können Dateien aus Snapshots auch über die Kommandozeile wiederhergestellt oder kopiert werden. Die Versionsstände lassen sich dabei aus den Snapshot-Namen rekonstruieren. Der zuletzt erstellte Snapshot ist jeweils der mit der kleinsten Nummer.

nach oben


Abb. 4: Zugriff auf Snapshots aus der Eingabeaufforderung

nach oben