Stellenausschreibung
Rechenzentrum » Kontakt » Servicecenter

Stellenausschreibung


Am Rechenzentrum der RUB ist in der Abteilung Kundenservice zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine Studentische Hilfskräfte zu besetzen.


Diese Stelle ist dem Servicecenter zugeordnet.

Zu den Aufgaben gehören:


  • Betreuung der Benutzer durch regelmäßige Mitarbeit im Servicecenter (Beratungs- und Verwaltungsaufgaben)
  • Telefonsupport
  • Betreuung des Helpdesk für VSPL
  • Konfigurationsunterstützung beim Internet-Zugang (auch auf dem Campus)

Ferner ist der Einsatz in jeweils einem der folgenden Schwerpunkte vorgesehen:

  1. Benutzerverwaltung / Datenbanken
  2. Internet-Dienste (insbes. Webseiten-Betreuung)

Die Bewerber sollen im Umgang mit PCs vertraut sein und Basiskenntnisse in der EDV und der Internetnutzung haben. Vorkenntnisse in einem der o.g. Schwerpunkte wären von Vorteil, sind aber nicht zwingend erforderlich. Eine Schulung für die erforderlichen Kenntnisse bei Beratungsgespächen findet gezielt statt.


Die Arbeitszeit beträgt bei 9 Std./Woche. Sie läuft über eine maximale Beschäftigungsdauer von 4 Jahren. Dr größte Teil der Arbeitszeit ist fest an die Öffnungszeiten des Servicecenters und die Supportzeiten für das VSPL gebunden, d.h. diese Zeit muss werktags zwischen 8.00 bis 18.00 Uhr geleistet werden. Dieser Dienst wird in Koordination mit den anderen studentischen Hilfskräften eingeteilt.


Bewerben können sich ausschließlich Studierende der Ruhr-Universität Bochum. Die Studienfachrichtung ist nicht entscheidend, solange das Studium genügend Zeit für diese Beschäftigung zulässt. Aufgrund der Einarbeitungszeit kommen nur Studierende in Frage, die nicht unmittelbar vor Beendigung Ihres Studiums stehen.






Ihre Bewerbung richten Sie mit den üblichen Unterlagen bitte an:

Herrn Volker Riedel, Tel. 24009 oder an das Servicecenter, Tel. 24025, NA 02/297



Die Ruhr-Universität Bochum strebt nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes die Erhöhung des Anteils von Frauen bei den Beschäftigten an und fordert daher geeignete Bewerberinnen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht sind und Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. d. ยง 2 Abs. 1 SchwbG sind erwünscht.