EMail-Versand (externe Anbieter)

Ich nutze einen fremden Mailanbieter. Sind Besonderheiten bei der Mailkonfiguration zu beachten?

Zur Situation:

  • Sie haben eine Mailadresse bei einem fremden Mailanbieter, z.B. FreeMail, GMX, T-Online, ...
    Sie wollen dieses Konto und den zugehörigen Absender für Ihre EMail nutzen.
  • Sie nutzen einen Internet-Zugang über die Ruhr-Universität
    (Campus, HirnPort, WLAN, NRW-WissWeb, Uni@Home, DFN@Home, Studierenden-Wohnheime, ...).
  • Sie wollen einen eigenen Mailklienten verwenden,
    z.B. Outlook (Express), Mozilla Thunderbird, Apple Mail, ...

Für die Eingangspost halten Sie sich bitte an die Empfehlungen des Mailanbieters.

Nutzen Sie ferner alternativ einen dieser Wege zum Mailversand:

Mailversand über die Ruhr-Universität

Trotz fremder Mailadresse können Sie Ihre Ausgangspost über den Mailserver der Ruhr-Universität verschicken!

Konfigurieren Sie Ihren Mailklienten für den Mailversand genau so, wie für ein Bochumer Mailkonto. Tragen Sie dabei stattdessen einfach Ihre Mailadresse bei dem externen Anbieter ein. Sie müssen dazu allerdings eine gültige Zugangsberechtigung am Rechenzentrum besitzen.

Für den Mailversand ...

  • Ihre eigene Mailadresse bei dem fremden Anbieter und Ihr persönlicher Name zur Absenderadressierung
  • der Name des Mailservers: mail.ruhr-uni-bochum.de
  • die jeweils zugehörige Portnummer entsprechend der ausgewählten Verschlüsselungsoption:

    • Port 465 für SMTP: SSL-Verschlüsselung
    • Port 587 für SMTP: TLS-Verschlüsselung


  • Ihre Benutzerkennung (= loginID) und das zugehörige Passwort
    (Eine Option zur Authentifizierung (= Übertragung von Kennung und Passwort) ist einzuschalten.)


Hinweis: Die Verschlüsselung umfasst nur den Transfer zwischen Mailserver und Ihrem Mailklienten, nicht den gesamten Weg Ihrer Post!

Mailversand über den externen Anbieter

Grundsätzlich empfehlen wir diese Vorgehensweise nicht, da hierbei Umwege zu befürchten sind.
(Sie werfen ja Ihre "Papierpost" auch nicht in München ein, oder?)

Was nicht geht. Sie können Ausgangspost nicht über den Standard-Port 25 zu Ihrem externen Mailanbieter verschicken!

Ihr Anbieter muss stattdessen anbieten:

  • AUTH-SMTP ("Submission") über TCP-Port 587
  • SMTP-SSL über TCP-Port 465

Diese Möglichkeiten erfragen Sie bitte bei Ihrem Mailanbieter.