gesicherter FTP-Upload

verschlüsselte Übertragung

Seit einiger Zeit steht zur Datenübertragung auf die zentralen Webserver (www.ruhr-uni-bochum.de und homepage.ruhr-uni-bochum.de sowie "virtuelle" Institutsserver) auch das Protokoll FTPS zur Verfügung, mit dem auf jeden Fall das Passwort, bei geigneter Einstellung auch die Daten verschlüsselt übertragen werden.

Um dieses Protokoll benutzen zu können, wird eine geeignete Klientensoftware benötigt, eine Liste findet man unter http://www.ford-hutchinson.com/~fh-1-pfh/ftps-ext.html#client Hier ist die Spalte "AUTH TLS" relevant. Wenn ein Programm mehrere Varianten unterstützt, sollte man "AUTH TLS" bzw. "explicit TLS" wählen.

Getestet haben wir das Programm mit "FileZilla" unter Windows und mit "curl" unter Solaris und Linux. Plattformübergreifend steht auch für Nutzer des Browsers Mozilla-Firefox das AddOn "Fireftp" zur Verfügung.

Das Protokoll "FTPS" wurde gewählt, weil aktuelle Implementierungen des insbesondere unter Linux weiter verbreiteten Protokolls "sftp" es nicht mit vertretbarem Aufwand erlauben, die Anwender auf ihr Homeverzeichnis zu beschränken.

  • FileZilla Beschreibung und Installation des FTP-Klienten Filezilla mit den erforderlichen Einstellungen einer gesicherten Übertragung von Benutzerdaten auf zentrale Webserver der RUB
  • FireFTP Beschreibung und Installation des Plug-Ins / AddOns FireFTP mit den erforderlichen Einstellungen einer gesicherten Übertragung von Benutzerdaten auf zentrale Webserver der RUB