Struktur Rechenzentrum

Das Rechenzentrum

Das Rechenzentrum (RZ) ist eine zentrale Betriebseinheit der Ruhr-Universität Bochum. Sein Betrieb erfolgt unter der Verantwortung des Rektorats und auf Basis der Verfassung der Ruhr-Universität.
Die Aufgaben des Rechenzentrums der Ruhr-Universität sind in seiner Satzung festgelegt, die zugleich Verwaltungs- und Benutzungsordnung ist. Einen Überblick über die vom Rechenzentrum angebotenen Dienstleistungen bietet der Produktkatalog.
Das Rechenzentrum informiert in seinen Rechenschaftsberichten jährlich über seine Tätigkeit sowie die Verwendung der ihm übertragenenen Ressourcen. Der Berichtszeitraum erstreckt sich jeweils vom 1.4. bis zum 31.3. des Folgejahres.

Der IT-Beirat

Der IT-Beirat nimmt im Auftrag des Rektorats und des Senats die Interessen der Benutzer/Benutzerinnen in IT-Dienstleistungen wahr, und zwar im Sinne einer Förderung und Koordination. In dieser Funktion berät er insbesondere das Rechenzentrum. Als Kommission des Senats für die Anwendungen der Informationstechnik, gemäß Art. 30, Abs. 8 der Verfassung der Ruhr-Universität, berät er auch das Rektorat und den Senat in Angelegenheiten, die die computerunterstützte Informationsverarbeitung und Kommunikation für Forschung, Lehre und Studium sowie für die Verwaltung und weitere Einrichtungen der Ruhr-Universität betreffen.
Vorsitzender des IT-Beirats: Prof. Dr. Eckhard Hofmann, Fakultät für Biologie und Biotechnologie
Stellvertreter des Vorsitzenden: Dr. Udo Arendt, Fakultät für Physik und Astronomie
Die Mitglieder des IT-Beirats sind auf einer gesonderten Seite aufgelistet.

Die Rechenzentrumsleitung

Das Rechenzentrum wird von einem Geschäftsführenden Direktor bzw. einer Geschäftsführenden Direktorin geleitet. Der Geschäftsführende Direktor bzw. die Geschäftsführende Direktorin wird von drei Stellvertretern/Stellvertreterinnen vertreten. Sowohl der Geschäftsführende Direktor bzw. die Geschäftsführende Direktorin als auch seine/ihre Stellvertreter/Stellvertreterinnen sind Professoren/Professorinnen. Diese vier Professoren/Professorinnen vertreten und repräsentieren die Bereiche Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Medizin und Naturwissenschaften.
Der Geschäftsführende Direktor bzw. die Geschäftsführende Direktorin vertritt das Rechenzentrum nach außen. Bei Angelegenheiten von strategischer und grundsätzlicher Bedeutung setzt er/sie sich mit seinen Vertretern/Vertreterinnen ins Benehmen. Er/Sie führt seine/ihre Geschäfte in eigener Zuständigkeit, soweit sie nicht dem Technischen Direktor/der Technischen Direktorin übertragen sind, und ist den Stellvertretern/Stellvertreterinnen auskunfts und rechenschaftspflichtig. Der Geschäftsführende Direktor bzw. die Geschäftsführende Direktorin und seine/ihre Stellvertreter/Stellvertreterinnen treten mindestens zweimal im Semester zusammen. Für diese Besprechungen haben sie sich eine Geschäftsordnung gegeben. Der Geschäftsführende Direktor bzw. die Geschäftsführende Direktorin und seine/ihre Stellvertreter werden vom Rektorat auf Vorschlag des Senats der Ruhr-Universität für eine Amtszeit von drei Jahren bestellt.
Der Technische Direktor bzw. die Technische Direktorin ist verantwortlich für den laufenden Betrieb des Rechenzentrums. Er/Sie versieht seine/ihre Aufgaben unter der Verantwortung des Geschäftsführenden Direktors bzw. der Geschäftsführenden Direktorin, welcher der unmittelbare Vorgesetzte bzw. die unmittelbare Vorgesetzte des Technischen Direktors bzw. der Technischen Direktorin ist. Der Technische Direktor bzw. die Technische Direktorin ist unmittelbarer Vorgesetzter bzw. unmittelbare Vorgesetzte der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Rechenzentrums.

Der Geschäftsführende Direktor
Prof. Dr. Roland Gabriel, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

Die stellvertretenden Direktoren
Prof. Dr. Rainer Grauer, Lehrstuhl für Theoretische Physik I, Fakultät für Physik und Astronomie
Prof. Dr. Thorsten Schäfer, Modellstudiengang Medizin, Medizinische Fakultät
Prof. Dr. Jörg Schwenk, Lehrstuhl für Netz- und Datensicherheit, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Der Technische Direktor
Rainer Wojcieszynski

Dem Geschäftsführenden Direktor des Rechenzentrums ist die zentrale IT-Sicherheitsbeauftragte der Ruhr-Universität wissenschaftlich zugeordnet. Das Rechenzentrum unterstützt die beim Rektorat der Ruhr-Universität eingerichtete Stabsstelle IT-Sicherheit insbesondere durch Führung des Sekretariats.

Die operativen Einheiten

Zur Abwicklung des laufenden Betriebes gliedert sich das Rechenzentrum in vier Fachabteilungen. Diese werden von je einem Abteilungsleiter geleitet. Die operative Struktur wird durch eine Stabsstelle für operative IT-Sicherheit ergänzt.

Kundenservice
Betrieb des RZ-Servicecenters, Angebot von Lehrveranstaltungen zu IT-Themen, Beschaffung von Software, Beratung zu den IT-Diensten des RZ, Vermittlung von Spezialdiensten und -wissen
Leiter: Volker Riedel, Dipl. Math.
Vertreter: NN

Zentrale Dienste
Bereitstellung, Betrieb und Pflege der zentralen Serverdienste des RZ und ihrer dezentral aufgestellten Komponenten; Überwachung der zentralen Komponenten des hochschulinternen Rechnernetzes und seiner Außenanschlüsse; zentrale Störungsannahme für das RZ; Betrieb der RZ-Werkstatt; Betrieb des Operateurleitstandes
Leiter: Klaus Hackenberg, Dipl. Math.
Vertreterin: Sabine Karrasch, Verwaltungsrätin

Systementwicklung
Entwicklung und Pflege der zentralen Authentifizierungs- und Autorisierungsdienste der RUB, Bereitstellung von Schnittstellen, Koordination der Projekte im RZ
Leiterin: Dr. Ute Dederek-Breuer
Vertreter: NN

Datennetze
Betrieb, Verwaltung, Pflege und Wartung des hochschulinternen Rechnernetzes; Netzwerk-Management; Planung, Koordinierung und Überwachung beim Auf- und Ausbau des hochschulinternen Rechnernetzes, Bereitstellung und Pflege von Kommunikationsdiensten
Leiter: Norbert Schwarz, Verwaltungsdirektor
Vertreter: Jost Krieger, Dipl. Math.

Stabsstelle operative IT-Sicherheit
Jost Krieger, Dipl. Math.; Andreas Jobs

Die Projekte

Bei Bedarf werden Projekte mit begrenzter Laufzeit zur Durchführung anspruchsvoller und komplexer wissenschaftlicher Aufgaben definiert. Die Projekte werden von einem Projektteam bearbeitet, das sich aus fachkompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener Abteilungen des RZ zusammensetzt. Das Projektteam kann durch externe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergänzt werden.
Die Definition von Projekten und die Bildung von Projektteams erfolgt durch Beschluss des Direktoriums. Zur Information über den Fortschritt oder den Abschluss von Projekten werden Projekt-Infobriefe erstellt, die an alle Organisationseinheiten der Ruhr-Universität versandt werden. Zusätzlich werden die Infobriefe in den jeweils aktuellen Rechenschaftsberichten des Rechenzentrums abgedruckt.